VLC Player vs MPC-BE x64 als Alternative

  • Irgendwann landet (fast) jeder biem VLC Videoplayer, der angeblich alles kann und das mit eigenen Codecs, die selbst entwickelt wurden und daher ohne Lizenzgebühren sind....

    Da einige Player sich für 4K als ungeeignet erwiesen haben bin ich dereinst auf diesen Player umgestiegen.

    Beim Umstieg auf 4 K habe ich eine gewisse Unnatürlichkeit wahrgenommen, und bei 50 B/Sec war sie noch auffälliger.

    Man darf sich das nicht allzu ausgeprägt vorstellen, es war lediglich ein gewisses unterschwelliges Unbejagen , ein gewisse Nervosität, die ich bein Ansehen meiner Film empfand.

    Ich kannt das Programm nicht gut und stiess mehr durch zufall auf eine Funktion, die Fehlermelungeng ausgeben sollte. Und die kamen dort auch - jede menge.

    Es wurde angezeigt. daß die Ladezeit pro Biöld um eineige Millisekunden pro Bild zu lange war. !!!

    Ich vermutete, daß mein Comuter -obgelich sehr aufwändig - zu langsam war - aber das wir nicht die Ursache

    Auf einer Seite (ich suche sowas in der Regel nicht auf, da ich mich in den meisten Fällen sowieso nicht auskenne)

    wo die diversen Versionen des VLS Players vorgestellt wurden, fand ich den Hinweis, daß (damals) derzeit an einer Version gearbeitet wurde, den den 4 K 60 Bilder Modus unterstütze !!


    Ich war erschtüttert "! Nirgendwor bei den Lobpreisungen des Player konnte man einen Hinweis darauf finden, daß der VLC das bislang nicht könne...


    HIer werden ebenfalls Hnweise auf das Ruckeln gezeigt, obwohl es das eigentlich seit 2017 gar nicht mehr geben sollte.

    ÜBer einen weitern FEhlr, das "Tearing" werde ich eine gesonderten Beitrag verfassen. (so ich das nicht schon getan habe - ist aber kein Player Fehler, sonderen einer der Hardware)


    ibe dann auf Anraten eines Bekannten den bereits im Titel erwähnten Player MPC-BE x64 installiert. Un siehe - er läuft nicht nur problemlos, sonder bietet zudem noch ein besseres Bild.

    Es handelt sic um eine speziell überarbeitete Version des alten Window Media-Players (Open Source) der speziell für die Wiedergabe von Videofilmen - auch hochauflösenden - optimiert wurde.

    Abgesehen davon ob der VLC heute mit 50 Bilden 4 K bereit fehlerlos funktioniert (?) (Ich hatte zeiweise Problem mit alläählich auftretendem Bild-Tonversatz (tritt aber nur gelegentlich auf - vermutlich wie der Speicher im Moment ausgelastet ist - oder die Grasfikkarte ???) bietet der MPC-BE x64 ein kontrastreicheres Bild, wo der VLC einen Tick zu flau ist. Dort kann das zwar korrigiert werden, was aber auf Grund der höheren Anforderungen auch mal zum Totalabstürz führen kann. Zudem ist die Wiedergabe des MPC BE x 64 einfach NATÜRLICHER.


    Angeblich ist dieser Player in Video Insiderkreisen ohnedis bekann und oft verwendet. Da ich dahin aber keine Kontakte habe, kann ich das nicht überprüfen...

    FRage: Hat jemand schon diesen Player verwendet oder verwendet in ständig ? Bzw. könnte jemand den Unterschied in der Bildqualität bestätigen ?


    mfg aus Wien

    Alfred

Unread Threads

    1. Topic
    2. Replies
    3. Last Reply
    1. Technische Fragen an Kollegen 14

      • Administrator
    2. Replies
      14
      Views
      293
      14
    3. 7River

    1. VLC Player vs MPC-BE x64 als Alternative

      • Administrator
    2. Replies
      0
      Views
      21
      0