Unverzichtbare Eigenschaften von Mitspielern

  • Auch wenn es sich hier um Amateurprojekte handelt - dazu später andernorts im Forum mehr - so werden dennoch gewisse Mindestanforderungen gestellt.

    Diese sind indes von völlig anderer Art als von potentiellen Interessenten erwartet.

    Es wird immer gedacht, hier würde "gutes Aussehen" oder "Schauspieltalent" erwartet, oder ein "Höchstalter" etc.

    Das ist aber in der Regel nur von untergeordneter Bedeutung.

    Schauspielen - im Täglichen Leben kann mehr oder weniger jeder.

    Allein die Ausreden von Angestellten die einen Urlaubstag haben wollen, der schwer einplanbar ist, ODER im Laden, wo man sich hat eine Stunde beraten hat lassen, wohl wissend, daß man vorhat billiger ONLINE zu kaufen: "Das muss ich erst mit meiner Frau besprechen - Morgen komme ich dann wieder"

    ODER "Tur mir leid, daß es später geworden ist, ich musste ÜBERSTNDEN im Büro machen

    Da gibt es viele ODER ......

    und überall ist höchste Schauspielkunst im Einsatz....

    Abgesehen davon wird ja auch Unterstützung beim "technischen Stab" benötigt etc.


    Kommen wir nun zu den wirklichen Anforderungen:


    Die wären, über ausreichend Freizeit zu verfügen - und auch bereit sein, sie fürd den jeweiligen Film zur verfügung zu stellen


    Hier kommt ein Problem zum Tragen, das sich über akke Bereiche des (heutigen ??) Lebens hinzieht.

    Das Durchhaltevermögen.

    Viel sind schnell begeistert, aber die Begeisterung verfliegt auch schnell wieder.

    Bei Amateurprojekten fehlt der Kitt, der alles zusammenhält: das Geld

    Filmen kann Spaß machen - es ist ein tolles Erlebnis sich selbst auf der Leinwand oder am Kontrollmonitor zu sehen

    ABER es ist auch ARBEIT.

    Nur Spaß haben ud aufgeben wenn es einem anstrengend erscheint - geht nicht

    Da ist stets ein Team, daß da wartet, daß alle anwesend und motiviert sind.

    Ohne das funktionierts weder bei großen Hollywood-Produktionen, bei Fernsehproduktionen , bzw. - Serien, noch bei Amateurprojekten.

    Das ist aber bei jeglicher Art von Kurs oder Training auch nicht anders.

    Das Einhalten der Termini ist eigentlich das, was als "Arbeit" bezeicnet wird, alles andere ist mehr oder weniger ein Kinderspiel

    Im Darstellerbereich ist das Sprechen von Texten einfach - es kann - im Gegensatz zum Theater - andauernd wiederholt werden

    Wer hat nicht schon eine Quizsendung gesehen - mit "Ehrengästen" aus dem Showbusiniss oder Filmbereich -

    und war erstaunt, daßoft berühmte Stars im "realen Leben" nicht in der Lage sind einfache Sätze zu sprechen etc.

    Hier sind sie eben "normale Menschen" und der "Zauber" des Films ist nicht vorhanden.

    Umgekehrt kann man aus 90 % der "Normalbürger" auf die Schnelle einen Star machen........


    In Falle der Mitarbeit beim "technischen Stab" ist es ja so, daß sich vorzugsweise Leute bereitfinden, die an einem speziellen Gebiet Interesse oder Freude haben.

    Hier ist es auch Wünschenswert, daß genügend Zeit zur Verfügung steht, aber - im Gegensatz zum Darstellerbereich, kann auch alternierend mit einer "Zweitbesetzung"

    gearbeitet werden....


    mfg aus Wien

    Alfred

    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    The maximum number of attachments: 10
    Maximum File Size: 1 MB
    Allowed extensions: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Unread Threads

    1. Topic
    2. Replies
    3. Last Reply
    1. Technische Fragen an Kollegen 14

      • Administrator
    2. Replies
      14
      Views
      294
      14
    3. 7River

    1. VLC Player vs MPC-BE x64 als Alternative

      • Administrator
    2. Replies
      0
      Views
      21
      0